Altersteilzeit

Für Verplfichtungen aus Altersteilzeitverträgen sind Altersteilzeitrückstellungen zu bilden.

Nach dem BMF-Schreiben vom 28.03.2007 ist in der Steuerbilanz eine Altersteilzeitrückstellung für den Erfüllungsrückstand und die ungewisse Verbindlichkeit aus künftigen Aufstockungsbeiträgen zu bilden. Erstattungsbeiträge der Bundesagentur für Arbeit sind mit dem Verpflichungsumfang zu saldieren.

In der Handelsbilanz richtet sich die Bilanzierung nach IDW RS HFA 3. Hier wird hinsichtlich der Aufstockungsbeträge zwischen dem Charakter einer Abfindung und einer Entlohnung unterschieden. Der Erfüllungsrückstand aus noch nicht gezahltem Entgelt ist parallel zu ermitteln. Beide Beträge zusammen ergeben dann die Altersteilzeitrückstellung für die Handelsbilanz.

Während die Abzinsung in der Steuerbilanz mit 5,5% erfolg, gelten für die Berechnung der Altersteilzeitrückstellung in der Handelsbilanz die Zinsdaten von der Bundesbank gemäß § 253 HGB, zudem sind Gehaltstrends zu berücksichtigen.

Sie können die Berechnung der Altersteilzeitrückstellung direkt hier beauftragen oder das Auftragsformular zur Berechnung der Altersteilzeitrückstellung herunterladen.

Leistungsbeschreibung

  • Berechnung der Altersteilzeitrückstellungen nach ESTG, HGB, IFRS, oder US-GAAP
  • Lieferung der Berechnung der Altersteilzeitrückstellungen elektronisch und postalisch
  • Hilfestellung bei Rückfragen von Behörden oder Anwälten
  • 15. Min. Telefonat zur Klärung von Fragen im Zusammenhang mit der Berechnung

Mehr zum Thema


Zinsprognose Mai 2018

hält die Niedrigzinsphase weiterhin an, ist mit folgenden Bewertungszinsen in der Zukunft zu rechnen (Annahme: Zinsniveau entspricht künftig dem Niveau des letzten Monats, Basiswerte iboxx und Bundesbank):